Tiefladewagen mit 18 Radsätzen

Technische Daten
Zeichnung Fwg 612.01.1
Zeichnung Laufwerk --
Zeichnung Drehgestelle --
LüP max. 37.200 mm 1) Bremse Kk-G
Tiefladelänge -- Höchstgeschwindigkeit 80 km/h 2)
Drehzapfenabstand 6.300 mm (je Unterwagen) Radsatz-BA 022
Achsstand Drehgestell 3x 1.400 mm / 4x 1.400 3) Raddurchmesser 940 mm
Eigengewicht 115.200 kg max. Tragfähigkeit 168 t

Anmerkung:
1) kurzgekuppelt 27.525 mm
2) unbeladen; beladen max. 40 km/h (ladegutabhängig)
3) je Drehgestell; insgesamt je Unterwagen ein 4-achsiges u. ein 5-achsiges Drehgestell
Quellen:
- Verzeichnis der in den Wagenpark der deutschen Reichsbahn eingestellten Wagen für außergewöhnliche Transporte (Mai 1936)
- DV 934 Verzeichnis der Tiefladewagen vom 01.01.1964
- DV 934 Verzeichnis der Tiefladewagen vom 01.01.1974
- DV 934 Verzeichnis der Tiefladewagen vom 01.01.1981
- Ril 93490 - Verzeichnis der Tiefladewagen vom 01.10.2004
- Eigene Sichtungen


Wagennr. Hersteller Baujahr Bemerkungen
33 80 995 8 000-7 [P] MAN 1940  
84 80 995 8 001-3 [P] MAN 1929  
84 80 995 8 002-1 [P] MAN 1929  
 



   
33 80 995 8 000-7 [P]
Uaai 672.9
Preußenelektra, Hannover (Hmbf. Lehrte)
ex xx 80 096 9 051-x [P] SSt 672 (Sk 125) Preußenelektra, Hannover
ex DB 564 702 [P] SSt 672 (Sk 125) Preußische Elektrizitätswerke, Hannover
Herst. MAN 1940
Verbleib: BSW-Gruppe Lichtenfels
Lichtenfels, 10.09.2011
 

Update
28.10.2014

Seitenanfang






Seitenanfang

zurück zur letzten Seite